• EVANGELISCHE KIRCHE OTZENRATH
    Die evangelische Kirche in Otzenrath wurde 1910 erbaut und 2007 abgerissen.

Anders als in den Nachbardörfern Borschemich und Keyenberg hatte die Reformation in Otzenrath schon vor 1550 Fuß gefasst, wurde aber in der Zeit der Gegenreformation wieder eingeschränkt. Religionsfreiheit wurde erst nach dem Tod des Herzogs Johann Wilhelm gewährt. 1676 erhielt die Gemeinde schließlich den ersten reformierten Pastor. 1661 nutzte die evangelische Gemeinde eine Scheune als Gotteshaus, das 1706 durch einen barocken Neubau ersetzt wurde. Nach 1900 wurde dieser denkmalgeschützte Bau allerdings abgerissen, obwohl das Düsseldorfer Konsistorium den Abriss untersagt hatte. 1910 entstand die bis zuletzt bestehende Jugendstilkirche.

2006_09_21_arne_mueseler_0099

2006_09_21_arne_mueseler_0068-2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA